Anlasskarten Ansichtskarte Vergleichsfoto, falls vorhanden
Zur Erinnerung an das 10. Stiftungsfest des Potsdamer-Radfahrer-Verein Germania 1888 1898

16. Hauptversammlung des Märkischen Stenographen Bundes. 24.-25. Juni 1899.

Erinnerungs=Karte zum 75jährigen Jubiläum der Kgl. Gärtner Lehranstalt zu Wildpark-Potsdam. Prof. Lenné. Stauden-Garten.

Zur Erinnerung an den ersten Stenographen-Tag der Schule Stolze-Schrey 28. September bis 3. Oktober 1899. Bäckler und Schrey auf dem Drachenberge bei Potsdam.

Zur Erinnerung an den Besuch Ihrer Majestät der Königin Wilhelmina v. Holland in Potsdam - Oktober 1899.

Zur Versammlung des Zionsvereins am nächsten Mittwoch, vormittags 11-1 Uhr, im Christlichen Hospiz bei Frl. Klee, Kaiser Wilhelm-Straße Nr. 11, wird hierdurch herzlichst und ergebenst eingeladen. Pastor Thiele.

Zur Erinnerung an die Beisetzung Ihrer hochseiligen Majestät Kaiserin Friedrich im Mausoleum der Friedenskirche zu Potsdam.

Letzte Ruhestätte Kaiser und Kaiserin Friedrichs Mausoleum Friedenskirche Potsdam

Kaiserin Friedrich Geb. 21. November 1840 Geset. 5. August 1901. Zur Erinnerung an die Beisetzung im Mausoleum der Friedenskirche zu Potsdam am 13. August 1901.

Empfang des Sühne-Gesandten Prinzen Tschun in Potsdam.

24. Verbandstag des Central-Verbandes Städtischer Haus- u. Grundbesitzer-Vereine Deutschlands 5./6. Aug. 1902

Zur Erinnerung an den Besuch des Königs Vittorio Emanuele III. Potsdam im August 1902.

Zur Erinnerung an den Besuch Sr. Majestät des Königs Victor Emanuel III. von Italien in Potsdam, August 1902

Zur Erinnerung an den Besuch Sr. Majestät des Königs Victor Emanuel III. von Italien im August 1902.

Zur Erinnerung an den Besuch Königs Victor Emanuel von Italien im Jahre 1902.

Zur Erinnerung an die Grosse Deutsche Fachausstellung für das Fleischer-Gewerbe vom 21.-28. Juni 1903 im Schützenhause zu Potsdam

Gruss vom 26. deutschen Fleischer-Verbandstage zu Potsdam.

Beitrittserklärung an den Nationalen Reichswahlverband z. H. des Herrn Oberlehrer Grell. In Potsdam, Eisenhartstraße Nr. 24.

Einladung der Turnerischen Vereinigung zum Kaffeekränzchen am 13.03.1904

Kaufmännischer Verein "Hansa" Potsdam Kreisverein im Verband Deutscher Handlungsgehilfen Leipzig

Erinnerung an die Geburtstagsfeier Sr. Maj. Kaiser Wilhelm II. 4. Esk. 1. Garde-Ulanen-Regiment Potsdam, 3. Februar 1905.

Zur Erinnerung an die Vermählungsfeier unseres Kronprinzen-Paares 6. Juni 1905

Einzug unseres Kronprinzenpaares in Potsdam am 20. Juni 1905

Einzug des Kronprinzenpaares in Potsdam. 20. Juni 1905. Begrüssung durch den Oberbürgermeister.

Einzug des Kronprinzenpaares in Potsdam. 20. Juni 1905.

Einzug unseres Kronprinzenpaares in Potsdam am 20. Juni 1905. Begrüßung durch den Oberbürgermeister.

Einzug unseres Kronprinzenpaares . Potsdam 20. Juni 1905.

Einzug unseres Kronprinzenpaares in Potsdam am 20. Juni 1905. Die Kapelle des Leib-Garde Husaren Reg. m. d. schwarzen Paukenschläger.

Einzug unseres Kronprinzenpaares in Potsdam am 20. Juni 1905. "Ehrenjungfrauen."

Das Kronprinzenpaar v. d. Potsdamer Rathaus, 20. Juni 1905.

Der Magistrat beim Einzug in Potsdam 20. Juni 1905.

Einzug des Prinzen und der Prinzession Eitel Friedrich

Aufforderung zum Beitritt bei der christlichen Gewerkschaft

Gruss aus Potsdam vom Kolonnentage des Verbandes der freiwilligen Sanitätskolonnen vom Roten Kreuz der Provinz Brandenburg vom 9. bis 11. Juni 1906.

1856 - 1906 Gruss vom Jubelfest des Ostdeutschen Jünglingsbundes 10. 11. u. 12. Juni (1906)

Die Ankunft des norwegischen Königspaares in Potsdam: Der Kaiser begrüßt die Königin Maud

Vom Besuch des norwegischen Königspaares in Potsdam: KAISER WILHELM und KÖNIG HAAKON.

Oberbürger Vosberg eröffnet vor einem großen Publikum den Betrieb der elektrischen Straßenbahn Potsdam, (02.09.1907)

Gruss vom Gesangswettstreit am 21. Juni 1908 in Potsdam. (Künstlerkarte signiert F. Pohl, Potsdam, Yorckstr. 9)

Prinz Eitel Friedrich von Preussen. Kaiser Wilhelm II.

Gott mit uns 1860 - 1910 Zur Erinnerung an das 50jährige Bestehen des 3. Garde-Ulanen-Regt. Potsdam. 1910

Vorstand und Vorturnerschaft des Männer-Turn-Vereins Potsdam zur 50 jährigen Jubelfeier (1910)

GRUSS VOM WELTKONGRESS FÜR FREIES CHRISTENTUM UND RELIGIÖSEN FORTSCHRITT 5.-10. AUGUST 1910

40 jähr. Sedanfeier in Potsdam 1910

Gruß von der Jubliäumstagung des Vereins Deutscher Freimaurer Potsdam und Berlin 1911

Parade und Margueritentag Potsdam, 31. Mai 1911 Prinzessin Viktoria Luise im Margueriten-Korso

Parade und Margueritentag Potsdam, 31. Mai 1911 Das Kronprinzenpaar von der Parade zurückkehrend. (im Hintergrund das Stadtschloß)

Parade und Margueritentag Potsdam, 31. Mai 1911 Die Kaiserin mit Prinzessin Viktoria Luise von der Parade zurückkehrend.

Parade und Margueritentag Potsdam, 31. Mai 1911 Das Prinzenpaar August Wilhelm wird von Blumenverkäuferinnen beim Margueriten-Korso bestürmt.

Parade und Margueritentag Potsdam, 31. Mai 1911 Das Gespann der Kronprinzenkinder im Margueriten-Korso.

Erinnerung an das Winterfest des Potsdamer Lehrervereins (16. Nov. 1912)

Wohltätigkeits-Jahrmarkt in Potsdam Prinzessin August Wilhelm beim Blumenverkauf auf einem Leiterwagen

Rückkehr der Kaiserfamilie vom Feldgottesdienst in Potsdam den 9. August 1914

Die Kaiserin überreicht den Offizieren des I. Garde-Regiments zum Abschied Rosen.

Kriegswahrzeichen genagelt zum Besten des Jugenddanks für Kriegsbeschädigte von der II. Gemeindeschule für Knaben, Potsdam. Inschrift: Noch nie wurde Deutschland überwunden, wenn es einig war.

Der Kaiser verabschiedet sich v. d. Hofprediger a. D. Dr. Rogge, der am 18. Januar in Versailles bei der Kaiser-Proklamation die Festpredigt hielt.

Die Sanitäts-Kolonne bei der Geburtstagsfeier des Generalfeledmarschalls von Hindenburg 02.10.1916

Einsegnungsfeierlichkeiten der jüngsten Kronprinzensöhne in Potsdam

Beisetzungsfeierlichkeiten der Deutschen Kaiserin. Der Leichenzug vor dem Neuen Palais.

Beisetzung der Kaiserin. Der Sarg im Zuge.

Beisetzung der Kaiserin. Kronprinzession mit Eitel Friedrich.

Beisetzung der Kaiserin. Kronprinzession mit Eitel Friedrich.

Beisetzungsfeierlichkeiten der Deutschen Kaiserin. Die Generäle: Hindenburg, Ludendorff, Tirpitz im Trauerzuge.

Beisetzungsfeierlichkeiten der Deutschen Kaiserin. Generalfeldmarschall von Hindenburg bei Verlassen des Antiken Tempels.

Beisetzung der Kaiserin. Studentenschaft am Neuen Palais.

Beisetzungsfeierlichkeiten der Deutschen Kaiserin.

Beisetzungsfeierlichkeiten der Deutschen Kaiserin. Der Leichenwagen auf dem Wege zum Neuen Palais.

Beisetzungsfeierlichkeiten der Deutschen Kaiserin. Der Kaiserliche Leichenwagen vor dem Neuen Palais.

Beisetzung der Kaiserin Auguste Viktoria.

Beisetzungsfeierlichkeiten für die Kaiserin Auguste Viktoria in Potsdam. Der Kaiserliche Leichenwagen.

Beisetzungsfeierlichkeiten für die Kaiserin Auguste Viktoria in Potsdam.

Beisetzung der Kaiserin. Oberhofprediger Dr. Dryander mit der Geistlichkeit.

Beisetzungsfeierlichkeiten für die Kaiserin Auguste Viktoria in Potsdam. Die Kaiserlichen Prinzen u. Prinzessinnen im Trauerzuge.

Beisetzung der Kaiserin. Gen. Oberst v. Falkenhayn die Orden der Kaiserin tragend.

Beisetzung der Kaiserin. Spitze des Zuges.

Beisetzungsfeierlichkeiten der Deutschen Kaiserin. Die Prinzen und Prinzessinnen im Trauerzuge.

Beisetzung der Kaiserin. Spitze des Zuges. Offizierkorps u. Pasevalker (Pasewalkrer) Kürassiere.

Beisetzung der Kaiserin. v. Hindenburg, Ludendorff, Tirpitz, v. Kluck u.v. Heringen.

Beisetzungsfeierlichkeiten der Deutschen Kaiserin. Der Kaiserliche Leichenwagen vor dem Antiken Tempel.

Potsdam-Sanssouci Der Sarg der Kaiserin Auguste Viktoria vor dem Antikentempel

Zum Gedächtnis an den ersten Potsdamer Kunstsommer 1921, Ausstellung im Orangeriegebäude des Parkes von Sanssouci in Potsdam Steinzeichnung von Professor Max Liebermann

Potsdamer Kunstsommer 1921 Ausstellung im Orangeriegebäude des Parkes von Sanssouci Mitte Juni bis Mitte September 10 Uhr vormittags bis 7 Uhr abends (vermutlich Repro)

Potsdamer Turn-Spiel-u. Sport-Woche

1. Kreisturnfest des Kreises 5 in Potsdam. 28.-30.6.24.

Koloniale Kundgebung Der Spitzenkandidat der Deutschen Volkspartei Excellenz Dr. Schnee letzter Gouverneur von Deutsch-Ostafrika spricht 2. Dez. (1924) abds. 8 Uhr im Wirtshaus Sanssouci: Deutschlands koloniale Vergangenheit u. Zukunft mit Lichtbildern Wer Rückgabe der Kolonien will, wählt Deutsche Volkspartei.

Potsdam Urbo de la XVII. Germania Esperanto-Kongreso (Künstlerkate, signiert: Eintrittskarte auf AK-Format beschnitten)

27. Märkischer Katholikentag in Potsdam Sonntag, 18. August 1929

Bundessänderfest des Berlin-Brandenburgischen Sängerbundes in Potsdam 20.-21. Juni 1931. Mit Spruch: "Ein starker Hort ist deutsches Wort! Vom deutschen Lied das Herz erglüht!"

Luisenbund-Tagung in Potsdam

Erster Nationalsozialistischer Reichsjugendtag Potsdam 1 u. 2 Oktbr. (Künstlerkarte von Ludwig Hohlwein)

Der 1. nationalsozialistische Reichsjugendtag in Potsdam am 1. und 2. Oktober 1932 war der größte Jugendaufmarsch, den die Welt bisher gesehen hat.

Zur Erinnerung an das 1. Reichstreffen der Hitler-Jugend am 1. und 2. Okt. 1932 in Potsdam. (Künstlerkarte signiert Alfred Knesebeck-Fischer)

Heil Hitler! 1. Nationalsozialistisches Reichsjugendteffen Potsdam 1. und 2. Oktober 1932 (mit Sonderstempel Reichsjugendtag)

Zeltlager Potsdam 1932 (Wer weiß, wo das Zeltlager stand?)

Zur Erinnerung an die feierliche Eröffnungssitzung des Deutschen Reichstages, welche am 21. März 1933 in der Garnisonkirche zu Potsdam stattfand

Potsdam Garnison-Kirche Tagungsort für die Eröffnungssitzung des nationalen Deutschen Reichstages 1933 Links: Garnison-Kirche von der Brücke gesehen Rechts: Inneres mit den Logen des Kaisers und der Kaiserin

Die Feierlichkeiten in Potsdam am 21.3.1933.

Aufmarsch der Reichswehr am 21.3.1933 in Potsdam.

Reichspräsident von Hindenburg und Reichskanzler Adolf Hitler begrüßen sich am 21.3.33 in Potsdam.

Reichskanzler Adolf Hitler und Minister Göring vor der Garnisonkirche in Potsdam.

Staatsakt in Potsdam Reichskanzler Hitler schreitet die Front ab

Staatsakt in Potsdam Reichspräsident v. Hindenburg schreitet die Front ab

Staatsakt in Potsdam Reichspräsident v. Hindenburg u. Oberst v. Hindenburg auf dem Wege zur Kirche

Potsdam 21.3.1933. Reichspräsident von Hindenburg begibt sich in die Nikolaikirche.

Potsdam. Reichskanzler Hitler und Vizekanzler Papen (Mitte) begeben sich zum Festakt am 21. März 1933 in die Garnisonkirche.

Feierlicher Staatsakt der Regierung der deutschen Freiheitsbewegung. 21.3.1933. "Zum Segen eines in sich geeinten, freien, stolzen Deutschlands."

Nach dem Gemälde von Georg Marschall: "Nun danket alle Gott" Das Gelöbnis des 21. März 1933 in der Garnisonkirche zu Potsdam.

Staatsakt in Potsdam Ansprache des Reichskanzlers Hitler in der Garnisonkirche

2. Komp. Inf.-Regt. 9 (Ehrenkomp.) Tag von Potsdam 21. März 1933

Das Feldzeichen der Standarte 235 (Staatsakt in Potsdam)

Nach Eröffnung des Reichstages in der Garnisonkirche 21.3.1933 schreitet der Reichspräsident die Front der Ehrenkompagnie ab.

Kyffhäuser=Parade Reichstreffen des Kyffhäuser-Bundes Potsdam am 1. und 2. Juli 1933

Zur Erinnerung an die große Kyffhäuser-Parade in Potsdam 2. Juli 1933 (mit Sonderstempel)

16. Abgeordnetentag des Preuß. Landes-Kriegerverbandes und 43. Hauptversammlung der deutschen Krieger-Wohlfahrtsgemeinschaft in Potsdam, 29. Juni bis 4. Juli 1933.

Jahrhundertfeier der Berlin - Potsdamer Eisenbahn 22.9. - 2.10.1938 (signierte Künstlerpostkarte, der Künstlername ist unleserlich)

22. September 1838 - 100 Jahre Eisenbahn!

Briefmarken Werbeschau 23.-24.09.1939

Tag der Briefmarke Potsdam 11.01.1942

I. Reichstreffen des "Wehrwolf" in Potsdam

10 Jahre Kulturbund 1. Briefmarken-Werbeschau der Bez. Komm. Philatelie Potsdam 03.07.1955

25 Jahre SED Freundschaftsbriefmarkenausstellung Potsdam - Opole 22.05. - 31.05.1971

Die Berlin-Potsdamer Eisenbahn rückseitig: Am 29. Oktober 1838 fuhr zum ersten Male eine Eisenbahn auf der neuerbauten Strecke von Berlin nach Potsdam. Der zeitgenössische Stich zeigt die Bahn in der Gegenrichtung vor der Silhouette der Residenzstadt Potsdam