vorherige | nächste



Text auf der Karte: Eingangstor der Kaserne in Krampnitz

Aufnahmedatum des Vergleichsfotos: 08.03.2014
© Copyright des Fotografen: Helmut Matz

Heutige(r) Straßenname(n):
Potsdamer Chaussee (Fahrland)
Kommentar: Die Heeres-Reit- und Fahrschule wurde 1937-1939 in Potsdam-Krampnitz, Am Wiesenrand, errichtet. Sie ist eine weitläufig angelegte, monumentale Kasernenanlage nördlich des Krampnitzsees am Rande des Truppenübungsplatzes Döberitzer Heide. Im Zusammenhang mit der Entwicklung neuer Waffengattungen wurde die Heeres-Reit- und Fahrschule 1941 in "Schule für Schnelle Truppen Krampnitz" und 1943 in "Panzertruppenschule II Krampnitz" umgewandelt.
(Quelle:
Wernicke, Thomas; Götzmann, Jutta; Winkler, Kurt (Herausgeber)
Potsdam Lexikon Stadtgeschichte von A bis Z, Berlin, 2010, Seite 201 f.)

Sammlung: Hans-Christian Voß

Karten-Nr. bei GrussAusPotsdam.de: 3.555